Alle Jahre wieder – Prospektflut zum Jahresbeginn

Heute morgen traute ich meinen Augen kaum: das Päcken mit den Prospekten war nahezu genauso dick wie die heutige Zeitungsausgabe – genau 11 Prospekte waren es, von Kaufhäusern, Heimwerkermärkten … Der arme Zeitungsträger, was hatte der zu schleppen!
Nachem der Postbote seine Runde gemacht hatte, lagen weitere Prospekte zur Ansicht auf dem Tisch. Sagt mal, wer hat denn Zeit, sich das alles anzusehen, wer braucht das alles, wer soll das alles kaufen, wer hat alles Geld dafür?

Oder ist das Motto: kaufen- um die Wirtschaft anzukurbeln?

Vielleicht sollte ich dann auch noch gleich in die Stadt rennen und die diversen Schnäppchen machen – wenn‘ s doch allen, also dem Gemeinwohl nützt?

Datum: 2. Januar 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben