Mein persönlicher Gedenktag

Heute, an Mozarts Geburtstag, ist einer meiner Freunde oder besser Wegbegleiter geboren. Leider kann ich seinen Geburtstag nicht mehr feiern, da er inzwischen nur noch in meinem Herzen, meiner Erinnerung lebt. Der Tod hat den direkten Kontakt mit ihm gekappt. Und dennoch – auch nach so vielen Jahren – höre ich noch immer sein Lachen, seinen Humor, seine Zuversicht, bewundere seine „Jugendlichkeit“ – auch im hohen Alter. Er ist immer jung geblieben, weil er immer neugierig war, ohne erkennbare Voruteile, das „Herz auf dem rechten Fleck“. Ich vermisse ihn – auch wenn er nicht wirklich fort ist. Dennnoch ist es schade, dass er nicht mehr erleben konnte, dass ich nun endlich wieder ein Zuhause habe. Es hätte ihn gefreut, beruhigt.
Aber vielleicht begleitet er mich ja immer noch?!

Datum: 27. Januar 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben