Weihnachtsgeschenke

Habe heute das letzte Weihnachtsgeschenk gekauft! Ja, richtig gelesen, nicht fürs nächte Fest, sondern für das letzte. Manchmal ist es mit der Schenkerei nicht so einfach:
Das erste Geschenk – Skiunterwäsche – gefiel nicht so wirklich (trage ich jetzt als Schlafanzug), das zweite – Doppelteelichter als Tischdeko – gefiel in der Ausführung nicht (benutze ich jetzt), das dritte – Doppelteelichter in Glas, nicht Alu – konnte ich nur noch als Einzelstück erwerben (wartet im Regal auf eine passende Verschenkgelegenheit), es sollten aber zwei sein.
Vor ein paar Tagen haben wir dann bei Kaffee und Kuchen zusammengesessen, als das bisher leer ausgegangene Kind (nein, so ganz leer natürlich nicht, denn die Geldzuwendung ist bereits angekommen und angenommen) auf meine Tischdeko zeigte und sagte: “Das gefällt mir.” Es ist ein relativ schmales, rechteckiges Glasgefäß, in das ich im Frühjahr Hyazinthen stelle, die dann das Zimmer mit ihrem Duft erfüllen, anschließend im Garten ausgesetzt und im darauf folgenden Frühjahr dort auch bewundert werden können.
Tja, nur das Gefäß habe ich mir vor ca. zwei Jahren gekauft. Heute bin ich dann noch einmal in das Geschäft gegangen und habe nach einem solchen Gefäß gefragt. Die Verkäuferin machte mir keine Hoffnung, doch war sie nett, ich allein im Geschäft – die Stadt war noch wie leergefegt – und gemeinsam haben wir gesucht. Es musste einfach sein.
Ich habe es dann tatsächlich noch gefunden!!
So, jetzt endlich ist es das Richtige!

Vielleicht sollte ich dieses Jahr etwas früher anfangen! Aber das geht auch nur, wenn man weiß, was es sein kann. Ich sollte vielleicht öfter zum Kaffee einladen und die diversen Dekos ausprobieren.

Datum: 3. März 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben