Eistee oder heiß(er)Tee?

Ein Blick aus dem Fenster bzw. der Sprung aus dem warmen Bett machen einem in diesen Tagen die Entscheidung nicht schwer: heißer Tee mit Zitrone und ein wenig Honig, das versüßt die Regentage – dazu ein Stapel Bücher. Da kann man dann so richtig seiner Lesesucht frönen:

Auf der Postkarte hier sitzen sich zwei verschrobene Herren gegenüber. Der eine, vom Aussehen her ein fröhlicher Genussmensch, sagt zum andren ernst von einem Buch aufschauenden Asketen:
Lesen? Das geht ein, zwei Jahre gut, dann bist du süchtig!
Gefunden bei: Ludovica

Datum: 27. Juni 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben