Suchen oder Finden?

„Es gibt Dinge, die man nur findet, wenn man sie nicht sucht.“

Welche „Dinge“ das wohl sind?
Einen (neuen) Job findet man sicher nur, wenn man danach sucht, oder? Eine neue Wohnung, ein Haus, findet man so etwas, ohne zu suchen?
Aber, kann man Freunde, eine (neue) Liebe suchen und auch finden?
Oder bedeutet der Satz, dass man offen sein muss für Neues?
Ich weiß es nicht wirklich. Der Satz fasziniert mich dennoch, vielleicht gerade weil er so offen, unklar ist.

Datum: 16. September 2007
Themengebiet: Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Tine | Dienstag, 18. September 2007 17:00
    1

    Wenn ich etwas suche, bin ich ja schon festgelegt darauf, was ich suche. Gerade bei Menschen kann es ja darauf ankommen, offen zu sein. Ich gehe ja nicht los und suche einen Freund oder einen Spielkameraden fürs Kind oder eine gute Nachbarin. Ich kann vielleicht Bedingungen dafür schaffen, mehr rausgehen, Augen offen halten. Aber letztlich kann ich nichts erzwingen.
    Das fällt mir zu so einem Spruch ein.

  2. seelenruhig | Dienstag, 18. September 2007 20:27
    2

    Ich hatte diesen Eintrag schon gelesen – bin aber ohne Kommentar wieder gegangen. So recht wußte ich gar nicht, was ich dazu sagen sollte. Hat mich aber weiter beschäftigt. Meiner Erfahrung nach trifft das auf die Liebe zu – v.a. wenn man sich ziemlich einsam fühlt und sooo gerne jemanden hätte um alles was Spaß macht zu teieln. Strahlt man dann etwas Verbissenes aus? Oder ist man Mitleid erregend, weil man sucht? Na ja – auch so stimmt es nicht:denn ich habe vor Jahren dann man ganz intensiv gesucht – per Inserat – und wurde fündig!
    Ach ja und bei Treibholz passiert es mir auch: tolle Fundstücke kann man nicht gezielt suchen. Man muss wie zufällig an sie hinlaufen. Was du mit den Bedingungen geschreiben hast stimmt: man kann sie zumindest schaffen und die Augen offen halten – wobei man manche Dinge mit geschlossenen Augen besser sieht…
    etwas wirr – meine Gedankenkette … lilegt es auch am Nusswein, den ich teste??? Schönen Abend dir! Ellen

  3. mona lisa | Dienstag, 18. September 2007 20:36
    3

    Nusswein? Habe ich ja noch nie gehört, vor allem noch nie getrunken! – habe auch noch nie danach gesucht!!!

  4. myriel | Mittwoch, 19. September 2007 0:34
    4

    man/frau kann sogar eine Job finden, den man/frau eigentlich nicht sucht, aber doch braucht. So bin ich immer an Stellen gekommen, deshalb, der Spruch ist guuuuuuuuuut! Er ist ein Lebensgefühl!

Kommentar abgeben