Druckspülerbetätigung nach Versorgungsunterbrechung

Zur Zeit werden bei uns in der Siedlung neue Wasserrohre gelegt. Immer wieder kommt es zur Absperrung des Wassers. Heute flatterte mir eine Mitteilung über die nächste „Versorgungsunterbrechung“ aus „dringenden rohrnetztechnischen Gründen“ ins Haus, in der auf Möglichkeiten der Vermeidung von Störungen hingewiesen wird.
Nach Ende der Versorgungsunterbrechung: Auf keinen Fall zuerst einen Druckspüler betätigen.“
Technisch unbegabt oder eher uninformiert habe ich beim Mittagessen meinen Mann gefragt, weshalb extra darauf hingewiesen werde. „Damit sich der Inhalt der Kloschüssel nicht im ganzen Bad verteilt, da dann die Luft, die sich in der Leitung gebildet hat, mit enormem Druck aus der Leitung geschossen kommt.“ Den Rest kann ich mir ausmalen, da ist der Hinweis auf eine kurzzeitige Braunfärbung des Wassers ja noch harmlos.
Nur gut, dass wir keine Druckspüler haben – nicht auszudenken, wenn einer hier im Hause den Hinweis nicht beachten würde.

Datum: 3. März 2008
Themengebiet: Aufgelesen, Worte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben