Stefan Zweig, Meistererzählungen

Wer Interesse, hat “Meistererzählungen” vom Feinsten zu lesen, der greife zu diesem Band. Er enthält neun unterschiedlich lange Erzählungen Stefan Zweigs. Die meisten sind unglaublich spannend, auch wenn nicht viel passiert. Meist ist in sie die Erzählung einer Person eingewoben, die von einer unerhörten Begebenheit erzählt, die von so außerordentlicher Bedeutung für diesen Menschen ist, dass sie  weitreichende Konsequenzen für das weitere Leben hat. Es sind Menschen, die durch eine Begegnung mit einer anderen Person von jetzt auf gleich aus ihrem bis dahin so wohl geordneten Leben herausgerissen werden und oft sehenden Auges in eine Katastrophe gehen.
Gemeinsam ist diesen Geschichten die Leidenschaft, Begeisterungsfähigkeit, ja Extase der Protagonisten, die bis zur völligen Hingabe oder auch Aufgabe ihrer Person führt. Die Beschreibung dieser Leidenschaft, die Verwirrung, Beseelung und oft auch Zerstörung, die mit ihr einhergeht, ist so meisterhaft, dass der Band diesen Titel zu Recht trägt.

Stefan Zweig, Meistererzählungen, Einmalige Sonderausgabe, Fischer Verlag, 491 S. ISBN -13:978-3-10-397022-7

Datum: 7. September 2008
Themengebiet: Rezensionen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. 1

    […] frei, die ihm letzendlich das Leben retten. Wie, das verrate ich hier nicht. Ist nachzulesen in Stefan Zweig, “Meistererzählungen”, Fischer Verlag, Sonderausgabe, S. […]

Kommentar abgeben