Rose Ausländer, Gedichte

Mehrere Gedichtbände von Rose Ausländer habe ich bereits im Regal stehen. Nun habe ich noch die kleine, gebundene Ausgabe des Fischer-Verlages gekauft, einfach weil das Büchlein so klein und daher gut mitzunehmen ist. Denn die Gedichte von Rose Ausländer in ihrer Kürze, Tiefe, Wortgewaltigkeit, Tiefgründigkeit, Klarheit und Geheimnishaftigkeit (-kennt einer ein besseres Wort? Der Duden hilft mir hier auch nicht weiter-) mag ich in fast allen Lebenslagen.
Und immer wieder schrieb sie über Worte, Sprache  und ihre Wirkungen:

Sprich

Sprich
lieber Freund
ich weiß
du kannst zaubern

Mach aus der Welt
ein Wort

Dein Wort
ist eine Welt

Rose Ausländer, Gedichte, hrsg. v. Helmut Braun, Frankfurt/M 6. Aufl. 2010, 381 S. , ISBN 978-3-10-001540-2

Datum: 28. Juni 2010
Themengebiet: Buch-Rezensionen, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. seelenruhig | Montag, 28. Juni 2010 13:43
    1

    ja, da stimme ich dir voll und ganz zu! Rose Ausländer ist ein großes Geschenk für die Lyrik und immer wieder verblüfft es mich, wenn ich ihre so punktgenauen Worte und Wortfindungen/wendungen lese!

    auch bei „Sprich“ ghet es mir wieder so.

    Danke dafür!

    herzlichst

    Ellen

  2. Quer | Dienstag, 29. Juni 2010 6:21
    2

    Zu den Grössen im Lyrik-Kanon gehört sie ganz klar, vielleicht gerade wegen ihrer kurzen, schlicht und direkt wirkenden Worte …

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

Kommentar abgeben