Störfutter???

Störfeuer kenne ich, zumindest das Wort. Die Bedeutung musste ich im Duden nachschlagen: unregelmäßiges Artilleriefeuer, durch das der Gegner in seinen militärischen Handlungen gestört wird.
Störfutter ???
Beim Weiterlesen kam die Erleuchtung: Futter für Störe!
Ganz einfach.
(Den Begriff kennt weder das PC-Wörterbuch noch der Rechtschreibduden)
Brauche ich nicht. Ich kaufe nur Hundefutter, das Wort ist ein-deutig.
(Wieso heißt es nicht parallel dazu „Störefutter“? Aber es heißt ja auch „Fischfutter“ und nicht „Fischefutter“?)

Versteh einer die deutsche Sprache!

Datum: 17. August 2010
Themengebiet: Aufgelesen, Frag-Würdiges, Merk-Würdiges, Worte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben