Erziehungsgrätsche

„Es gibt zwei Dinge,
die wir unseren Kindern mitgeben sollten:
Wurzeln und Flügel.“

(Johann Wolfgang v. Goethe)

Datum: 1. Oktober 2010
Themengebiet: Denk-Würdiges, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Wildgans | Samstag, 2. Oktober 2010 22:48
    1

    die zunehmenden fälle von kinderverwahrlosung oder gar den tod der kinder in kauf nehmen- die, die das tun, bekamen weder das eine, noch das andere mit…
    hat goethe nicht selbst über eine kindstötung geschrieben, diese gretchengeschichte. das gab es in diversen formen wohl schon immer. es gab ja auch zeiten, wo es praktisch keine kindheiten gab…
    gruß von sonja

  2. rosadora | Dienstag, 5. Oktober 2010 8:37
    2

    ich sage, man muss mit beiden beinen fest auf dem boden stehen, um fliegen zu können.

    schöne grüsse
    rosadora

  3. mona lisa | Dienstag, 5. Oktober 2010 11:38
    3

    Auch nicht so einfach!?

  4. seelenruhig | Dienstag, 5. Oktober 2010 14:06
    4

    Goethe war ja schon ein kluger Kopf … und wo hat er das Rezept?!

    lieben Gruß von Ellen

Kommentar abgeben