Demut als Daseinshaltung

Demut hat für viele Menschen stets mit Erniedrigung, mit Unterwerfung, mit Klein-machen oder Kleinkriegen zu tun, mit dem keiner etwas zu schaffen haben will.

Die heutige Sendung der Reihe „Lebenszeichen“ eröffnet mit ihrer Sendung von Lisa Laurenz „Nichts geschieht aus uns alleine – Über die verwandelnde Kraft der Demut“ interessante Aspekte dieses Begriffes als „eine Daseinshaltung, die mit Mut zu tun hat“,

– sich selbst, sein Wesen anzunehmen und seine Fähigkeiten als Gaben zu verstehen, die einem gegeben worden sind, um damit zu arbeiten,
– Situationen anzunehmen, die man nicht ändern kann und dennoch nach notwendigen (inneren) Veränderungen Ausschau zu halten und danach zu handeln,
– den eigenen inneren Ruf zu hören und zu be-folgen,
– die Geduld aufzubringen, die Kunst, sein Leben richtig zu leben, ein- und auszuüben.

Demut also als eine Haltung, die mit eigener Ver-Antwortung auf die Fragen des Lebens zu tun hat und das hat ganz gewiss nichts mit Unterwerfung zu tun.

Interesse bekommen? Wie immer wird die Sendung heute Abend wiederholt und ist – auch wie immer – als Manuskript zu lesen.

 

Datum: 11. Dezember 2011
Themengebiet: Aufgelesen, Aufgeschnappt, Denk-Würdiges, Rezensionen, Rezensionen (diverse) Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

3 Kommentare

  1. Wildgans | Montag, 12. Dezember 2011 8:04
    1

    Werde mich nachher auf die Suche nach dem Sendemanuskript machen.
    …sein Leben richtig zu leben….
    Da stellt sich mir die Frage, was mit „richtig“ gemeint ist? Mal sehen.
    Schönen, sehr schönen Gruß zu Dir!
    Sonja

  2. mona lisa | Montag, 12. Dezember 2011 8:13
    2

    hallo Wildgans, die Suche kannst du dir sparen, klicke im Blogeintrag auf „Manuskript“ und du findest es!
    „Richtig“ bezieht sich auf sein (eigenes) Leben!
    Lb. Grüße u. eine gute Woche!

  3. Wildgans | Montag, 12. Dezember 2011 21:18
    3

    Ahja, danke, habe es gelesen. Vom Herrn Böschemeyer habe ich ein paar Bücher hier- und ihn schon mal gefragt, ob ich was in meinem Blog zitieren darf. Ich durfte gern- unter Angabe der Quelle. Sehr freundlicher Mensch!
    Gruß von Sonja

Kommentar abgeben