Asche – kein organischer Abfall?

Seit Wochen wird meine Biotonne nicht geleert.
Warum? – Keine Ahnung, nur Vermutungen:
zu kalt, zu spät rausgestellt …
Nix da.
Gestern wieder keine Leerung. Nicht zu kalt, nicht zu spät rausgestellt.
?????????
Beim zuständigen Amt angerufen.
Mittagspause
Nach der Mittagspause:
Keine Ahnung, ich erkundige mich und rufe zurück.
Sie haben Asche in die Tonne getan, das ist nicht zulässig, darüber gibt’s ein Protokoll.
Wieso, ist doch Bioabfall, ich verbrenne ausschließlich Holz.
Nein, gehört da nicht rein, steht auch drauf.
Gut, das habe ich nicht gesehen.

Gang zur Biotonne: geguckt, keinen Hinweis gesehen.
Erneuter Anruf.

Das darf aber trotzdem nicht rein, steht im Internet.
Muss sich jetzt erst ins Internet gehen, um zu sehen, was rein darf und was nicht.
Wo soll ich denn damit hin?
In den eigenen Garten!
???????????
Wieso dann nicht in die Biotonne, ist doch Bioabfall.
Nein, der darf da  nicht rein!
Wieso das denn nicht, erklären Sie mir das doch mal.
?????????
Ich erkundige mich und rufe zurück.
Hat er auch, sogar recht zügig.
Ja, sie haben Recht, es ist Bioabfall, aber toter, der gehört da trotzdem nicht rein.
Ja und jetzt?
Entweder Sie leeren die Biotonne und entsorgen die Asche oder Sie beantragen eine Sonderleerung, die kostet 30,00 € .
Ist das bürgerfreundlicher Service ???????????

Datum: 24. Februar 2012
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Wildgans | Sonntag, 26. Februar 2012 22:09
    1

    Der überaus vernünftige Ingenieursmann sagt, er finde es gut, wie die das machen….da könne ja jeder kommen und was vom Pferd erzählen…
    Ich finde es empörend und nix bürgerfreundlich!
    Einen Komposthaufen hast Du nicht?
    Gruß von Sonja

  2. mona lisa | Montag, 27. Februar 2012 0:12
    2

    Nee Wildgans,’nen Komposthaufen habe ich früher gehabt, da gab es Biotonnen noch nicht. Dachte, Biotonnen seinen eine sinnvolle Alternative, vor allem weniger arbeitsintensiv!!!

  3. Ernst Blumenstein | Montag, 27. Februar 2012 17:36
    3

    Ja, der Amtsschimmel wiehert halt nicht bürgerfreundlich, selbst wenn der Bürger recht hat. Ich würde mit dieser sauberen Holzasche auch auf den Kompost gehen oder direkt im Garten auftragen. Ernst

  4. mona lisa | Dienstag, 28. Februar 2012 9:23
    4

    Blumenstein, mache ich jetzt auch! Dann tue ich wenigsten meinem Gartenboden etwas Gutes und meinem Geldbeutel,auch:)

Kommentar abgeben