Wildgänse rauschen?

Heute Morgen bin ich vom Geschrei einiger Kanadagänse, die sonst ruhig und friedlich an den nah gelegenen Mollbeckteichen weiden, geweckt worden. Sie flogen in Sichtweite meines Hauses ihre Joggingrunden. Sofort musste ich an das Lied aus der Mundorgel (?) denken: Wildgänse rauschen durch die Nacht,
schien mir ruhiger und friedlicher.
Doch dann habe ich den Text gesucht und bei Wikipedia auch gefunden und war entsetzt über den Inhalt. So hatte ich dieses Lied, von dem ich nur die erste Strophe kenne, nicht (mehr)in Erinnerung:

  1. Wildgänse rauschen durch die Nacht
    Mit schrillem Schrei nach Norden –
    Unstäte Fahrt! Habt acht, habt acht!
    Die Welt ist voller Morden.
  2. Fahrt durch die nachtdurchwogte Welt,
    Graureisige Geschwader!
    Fahlhelle zuckt, und Schlachtruf gellt,
    Weit wallt und wogt der Hader.
  3. Rausch’ zu, fahr’ zu, du graues Heer!
    Rauscht zu, fahrt zu nach Norden!
    Fahrt ihr nach Süden übers Meer –
    Was ist aus uns geworden!
  4. Wir sind wie ihr ein graues Heer
    Und fahr’n in Kaisers Namen,
    Und fahr’n wir ohne Wiederkehr,
    Rauscht uns im Herbst ein Amen!

Dann doch lieber Kanadagänsegeschrei am frühen Morgen – ich könnt’s auch mal mit ein einer Joggingrunde probieren; leider flügellos, werde ich es wohl lassen.

Datum: 1. August 2012
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

3 Kommentare

  1. Wildgans | Mittwoch, 1. August 2012 13:09
    1

    Die Melodie ist so wunderschön- und letztlich kommt auch mein Blogname daher. Es war ein Kriegslied und wurde von den Nazis missbraucht. Man sollte das wissen. Trotzdem bleibt die Melodie…und meine Erinerungen an die lauten Frohgesänge meiner Mutter, die immer nur die erste Strophe sang, dann folgte “Die Gedanken sind frei” oder “Wenn alle Brünnlein fließen”…
    Gruß von Sonja

  2. Quer | Donnerstag, 2. August 2012 6:41
    2

    Wahrscheinlich hat eben vieles im Leben und im Gedächtnis zwei Seiten. Und immer kommt es auf die Einstellung und die Situation an.

    Dir trotzdem eine frohe Joggingrunde.

    Gruss, Brigitte

  3. mona lisa | Donnerstag, 2. August 2012 8:26
    3

    Das sind dann die berühmt berüchtigten zwei Seiten einer Medaille!

Kommentar abgeben