Schale der Liebe

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt, während jene wartet, bis sie gefüllt ist. Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.

Lerne auch du, nur aus der eigenen Fülle auszugießen, und habe nicht den Wunsch, freigiebiger zu sein als Gott. Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird sie zur See.

Dann tue du das Gleiche! Zuerst anfüllen und dann ausgießen. Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen, nicht auszuströmen.

Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst. Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst, wem bist du dann gut? Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle; wenn nicht, schone dich.

(Bernhard v. Clairvaux, gefunden in: der andere Advent )

Datum: 8. Dezember 2012
Themengebiet: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

6 Kommentare

  1. manacur | Sonntag, 9. Dezember 2012 9:04
    1

    Sehr interessant.
    Wurde aber als Verhaltensregel nicht generell weitergegeben, zumindest was für die unteren Chargen galt.

  2. mona lisa | Sonntag, 9. Dezember 2012 10:34
    2

    manacur, was das nicht immer so? Dir einen überquellenden Sonntag!

  3. manacur | Sonntag, 9. Dezember 2012 11:58
    3

    Es sieht so aus – quod licet Jovis …
    Danke, auch Dir wie hier
    Sonne und um den Gefrierpunkt außen
    innen reinste Sonne!

  4. Funkenflügel | Montag, 10. Dezember 2012 17:57
    4

    Was für ein schönes Sinnbild für eine Liebe, die so viel Selbstliebe beinhaltet, dass sie erst aus-strömt, wenn sie aus ihrem Innern überströmt… Eine Kurzfassung werde ich mir an meinen Spiegel hängen, immer in Sichtweite ;-).
    Einen ganz lieben funkelgeflügelten Gruß schicke ich dir!

  5. Maria | Donnerstag, 10. Januar 2013 16:46
    5

    Der Text ist wie für mich geschrieben. Danke. Ab jetzt schenke ich mir die Zeit zum Füllen der Schale. Ein sehr schönes Bild, ich werde es malen.

  6. mona lisa | Donnerstag, 10. Januar 2013 21:51
    6

    Maria, viel Spaß dabei! Würde mich über deine gefüllte Schale sehr freuen und auch darüber, die gemalte sehen zu dürfen!
    Hab eine kreative Zeit!

Kommentar abgeben