ein lauer Sommerabend

nach dem Yogakurs

Pflanzen wässern
Rasen sprengen

WDR 3 Radiofestival hören
dazu ein Glas Rotwein,
viel Wasser,
Kerzen anzünden und in die Flammen schauen
den seitlich beleuchteten Viehtransportern durch die Nacht folgen
am Himmel die blinkenden Lichter eines Hubschrauber
vom Mond beleuchtet
ein Kapitel aus „Der Mann ohne Eigenschaften“ hören

den Hund auf’s Feld lassen
anschließend eine Runde schaukeln
bis fast zum Mond

Freude, Dankbarkeit, Zu-Frieden-heit empfinden

Datum: 17. Juli 2013
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Donnerstag, 18. Juli 2013 6:43
    1

    Wie schön kann doch das Leben sein – besonders an solch lauen Sommerabenden!
    Das ist ein richtiger Freudenkalender geworden.

    Ganz liebe Grüsse in den neuen Sommertag,
    Brigitte

  2. Sonja | Donnerstag, 18. Juli 2013 13:16
    2

    Das ist Wohl-Leben!
    Habe ich auch – ganz ohne Ferien….

  3. mona lisa | Freitag, 19. Juli 2013 6:59
    3

    Wohl-Leben hängt davon sicher nicht ab, Quer, obwohl viele das meinen, die mir raten doch einfach öfter wegzufahren.
    Lb Grüße

  4. mona lisa | Freitag, 19. Juli 2013 7:02
    4

    Freudenkalender gefällt mir, Quer.
    Ich habe tatsächlich einen solchen, in dem ich schöne Begegnungen, Veranstaltungen etc. notiere, Eintrittskarten einklebe, um dann am Ende des Jahres sehen zu können, wie prall es war!
    Sonnengrüße aus Speckhorn.

Kommentar abgeben