Undurchdringlichkeit

Die Fassade:
fest
cool glänzend
undurchsichtig

sie spiegelt den
der sie betrachtet
und wirft ihn
auf sich selbst zurück

das,
was sich dahinter verbirgt
bleibt
unsichtbar

jedenfalls
meistens
und
für die meisten

(© mona lisa)

Datum: 7. Februar 2014
Themengebiet: Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Samstag, 8. Februar 2014 8:24
    1

    Hört sich ein wenig nach Spiegelpalast an.
    Kann aber durchaus auch zwischenmenschlich gemeint sein…
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Samstag, 8. Februar 2014 8:40
    2

    Das kann man sich aussuchen, nicht wahr?
    Dir einen Tag mit Fassadeneinblicken!

Kommentar abgeben