Ein Ja wagen und leben

Du wagst ein Ja
und erlebst einen Sinn.
Du wiederholst
dein Ja und alles
bekommt Sinn.

Wenn alles Sinn hat,
wie kannst du
anders leben
als ein Ja?

(Dag Hammerskjöld, abgedruckt in: Elisabeth Lukas, Der Schlüssel zu einem sinnvollen Leben, Kösel-Verlag, S. 75)

Datum: 8. April 2014
Themengebiet: Denk-Würdiges, Gedichte, Worte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Sonja | Dienstag, 8. April 2014 20:23
    1

    Nicht immer wird es einem leicht gemacht, dieses große JA!

  2. mona lisa | Dienstag, 8. April 2014 21:56
    2

    Nee, das Versprechen kann dir keiner geben!
    Wär‘ ja auch zu einfach ;)

  3. Quer | Mittwoch, 9. April 2014 6:48
    3

    Mit einem – manchmal auch tapferen – Ja fährt man in der Regel besser.

    Mit lieben Grüssen,
    Brigitte

  4. mona lisa | Mittwoch, 9. April 2014 7:33
    4

    Ein Nein ist meist kontraproduktiv und ist de facto dann ja doch ein Ja, aber kein bewusstes!

Kommentar abgeben