Was am Ende zählt

Nicht gelebte Liebe macht krank. Liebe muss gleichsam verbraucht werden. Sonst staut sie sich an und wird am Ende zum Hass gegen die eigene Person. Sie entartet zum Narzissmus. … Narziss war unfähig, mit einem anderen Menschen eine Beziehung einzugehen. Er ging an seiner aufgestauten Liebe zugrunde.

(aus: Willigis Jäger, Finde deinen inneren Weg, Freiburg i.B. 2011, S. 75)

Datum: 23. Juni 2014
Themengebiet: Aufgelesen, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben