Jürgen Domian, Richtig leben…und dann tu, was du willst

“Würden Sie, liebe Leserin, lieber Leser, Ihr Leben genau so, wie es bisher verlaufen ist, noch einmal leben wollen?”

Der Konjunktiv verweist die Frage in den Bereich des Irrealen, des Wünschens, des (Un-) Möglichen, denn ein Neuanfang ist ja nicht möglich.

Dennoch macht es Sinn, über eine Antwort nachzudenken, dann nämlich, wenn ich mich frage, will ich so weiter leben und wie sieht dann die Endbilanz aus?

Auf der Grundlage der “sieben sogenannten Todsünden” (Hochmut, Gier, Neid, Zorn, Wolllust, Völlerei, Trägheit) iunternimmt Domian eine Beschreibung der heutigen gesellschaftlichen Gegebenheiten und allgemein vorherrschender Verhaltensweisen, die ihn deutlich “nerven”, die er “schädlich”, “sinnlos” findet.

Einen Ausweg sieht er für sich in Tugenden, Verhaltensweisen, die er im Zen oder christlicher Mystik findet: Achtsamkeit, Empathie, Maßhalten, die Mitte finden, in die Stille gehen.

In seinem Buch treffen Sendeausschnitte, Aussagen von Philosophen und Schriftstellern, eigene Erlebnissse und Erkenntnisse mit der – dick gedruckten und so entsprechend hervorgehobenen – inneren “bösen” Stimme Domians aufeinander, die ihm in der Tendenz weismachen will, er solle doch nicht alles so verkniffen sehen und sich nicht so viel Sorgen um das “richtige Leben” machen.

Das ist für Domian nicht möglich ist. Ergebnis seiner Überlegungen ist dieses Buch, das sicher die ein oder andere Anregung bietet, den richtigen Weg zu finden, vor allem für Menschen, die beginnen, sich mit der Frage nach dem richtigen Leben zu beschäftigen und ihre bisherigen Verhaltensweisen in Frage zu stellen.
Was aber richtig ist, was der Maßstab für richtiges Leben ist, muss ich mir aus dem haerausfiltern, was als nicht richtig beschrieben und bewertet wird. Ob das dann schon richtig ist oder ich es nur richtig finde? Und wer beurteilt das?

Mir persönlich gefällt der Satz Augustinus besser: “Liebe und tue was, was du willst” – Aber beide Sätze ziehen die Frage nach sich, was denn nun richtig bzw. was Liebe ist.

Jürgen Domian, Richtig Leben… und dann tu, was du willst, Gütersloher Verlagshaus 2014, 222 S., ISBN 978-3-579-06621-9

Datum: 4. Oktober 2014
Themengebiet: Allgemein, Buch-Rezensionen, Rezensionen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben