Rabimmel, Rabammel, Rabumm

Bald ist es wieder soweit.
Und sie basteln und singen und bringen ihr Licht in die Welt:

Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Mein Licht ist schön, könnt Ihr es sehn. Rabimmel, Rabammel, Rabumm.

Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Ich trag mein Licht und fürcht mich nicht. Rabimmel, Rabammel, Rabumm.

Nur am St. Martinstag?
Warum nicht heute und morgen?
singen
leuchten
fröhlich sein

Datum: 9. Oktober 2014
Themengebiet: Allgemein, Denk-Würdiges Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. Quer | Donnerstag, 9. Oktober 2014 7:07
    1

    Stimmt, das Sternebesingen und fröhlich durch die Nacht Schreiten ist eigentlich viel zu schön, als dass man es auf einen einzigen Tag sparen sollte…

    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

Kommentar abgeben