Grundgeheimnis

Die Wüste ist schön“, sagte der kleine Prinz. Und das war wahr. Ich habe die Wüste immer geliebt. Man setzt sich auf eine Sanddüne. Man sieht nichts. Man hört nichts. Und währenddessen strahlt etwas in der Stille. „Es macht die Wüste schön“, sagte der kleine Prinz, „dass sie irgendwo einen Brunnen birgt.“ Ich war überrascht, dieses geheimnisvolle Leuchten des Sandes plötzlich zu verstehen. Als ich ein kleiner Knabe war, wohnte ich in einem alten Haus, und die Sage erzählte, dass darin ein Schatz versteckt sei. Gewiss, es hat ihn nie jemand zu entdecken vermocht, vielleicht hat ihn auch nie jemand gesucht. Aber er verzauberte dieses ganze Haus. Mein Haus barg ein Geheimnis auf dem Grunde seines Herzens …

(Antoine de Saint-Exupéry)

Datum: 1. November 2014
Themengebiet: Aufgelesen, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. seelenruhig | Montag, 3. November 2014 10:25
    1

    Ja das ist ein sehr schöner Gedanke, der sich im Leben und für das Lebensgefühl auf so vieles übertragen lässt. Man muss das Geheimnis zulassen, sich darauf einlassen und von diesem Zauber umhüllt leben.

Kommentar abgeben