sich schuldig fühlen oder nicht

In Kunderas Roman „Das Fest der Bedeutungslosigkeit“ sinniert Alain über menschliche Kämpfe in zivilisierten Gesellschaften:

„Die Leute können nicht übereinander herfallen, sobald sie sich erblicken. Stattdessen versuchen sie, dem anderen die Schande der Schuld anzuhängen. Es gewinnt der, dem es gelingt, den anderen schuldig zu machen. Es verliert der, der seinen Fehler zugibt.“ (a.a.O. S. 56f)

Datum: 5. März 2015
Themengebiet: Denk-Würdiges, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben