ungelebt macht alt

Die ungelebten Wünsche machen alt,
nicht die erfüllten.

(Sabine Asgodom, Coaching-Impulse 19.3.2015)

Datum: 19. März 2015
Themengebiet: Aufgelesen, Denk-Würdiges Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. Quer | Donnerstag, 19. März 2015 11:34
    1

    Stimmt, das Unerfüllte und Ungelebte machen uns unzufrieden.

    Liebe Grüsse in einen wunschgemässen Tag,
    Brigitte

Kommentar abgeben