Der Geizhals

Ein Geizhals fiel in einen Fluß, der tief
Und reißend war. Ein Fischer, der das Leben
Ihm retten wollte, sprang hinein und rief:
Er möchte nur die Hand ihm geben;
Allein der Geizhals sprach, indem er untersank:
Ich kann nichts geben, und ertrank.

(Johann Aloys Blumauer)

Datum: 11. April 2015
Themengebiet: Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. Quer | Sonntag, 12. April 2015 6:47
    1

    Manchen Geiz- und anderen sturen Hälsen ist einfach nicht zu helfen… ;-)

    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

Kommentar abgeben