Der Tod und das Mädchen

Das Mädchen:

Vorüber! Ach vorüber!
Geh wilder Knochenmann!
Ich bin noch jung, geh Lieber!
Und rühre mich nicht an.

Der Tod:

Gib deine Hand, du schön und zart Gebild!
Bin Freund, und komme nicht, zu strafen:
Sei gutes Muts! ich bin nicht wild,
Sollst sanft in meinen Armen schlafen.

(Matthias Claudius)

Dieses Gedicht durchzieht wie ein Leitmotiv die Bilder Charlotte Salomons, zu sehen im Kunstmuseum Bochum; eine sinnvolle, sehenswerte Ergänzung zur Ballettaufführung im Musiktheater im Revier. Die Ausstellung ist noch bis zum 25.Mai 2015 zu sehen. Es lohnt sich!

Datum: 28. April 2015
Themengebiet: Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben