mitten in mir

„Mitten in mir geht es gut.“

Diesen Satz habe ich aus der – wie immer hörenswerten – Sendung Lebenszeichen „Miteinandersein. Vom Wirtschaften mit ‚Sozialkapital‘ „mitgenommen, in der es um Humankapital als Grundlage von gesellschaftlichen Veränderungen geht, hin zu einem freudvolleren Leben im empathischen Miteinander. Empathie wird dort in Anlehnung an den Familientherapeuten Jesper Juul und den Schriftsteller Peter Høeg als die härteste und wichtigste Währung von allen bezeichnet, als eine Kostbarkeit, die sich ohne Schwierigkeiten vermehren lässt.

Wiederholung: heute Abend um 22:05 im WDR 5 und – hoffentlich wie immer – nachzulesen im Manuskript der Sendung.

Datum: 26. April 2015
Themengebiet: Allgemein, Rezensionen, Rezensionen (diverse) Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben