Ruhrschnellweg?!

Hat der „Ruhrschnellweg“ je seinem Namen alle Ehre gemacht?

Heute jedenfalls nicht.
„Ruhrschleichweg“ wäre der passendere Name,
von einem Stau in den nächsten,
durchschnittliche Geschwindigkeit: 25 km/h

nee, daran ist nicht primär der Streik bei der Bahn verantwortlich
nachmittags ist das (fast) immer der Fall,

jedenfalls immer, wenn ich unterwegs bin.

Datum: 7. Mai 2015
Themengebiet: Allgemein, Alltägliches Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Freitag, 8. Mai 2015 6:08
    1

    Solche Schnellwege kenne ich definitiv auch.
    Da kann man Geduld lernen, schön langsam. :-)

    Lieben Gruss in den Tag,
    Brigitte

  2. mona lisa | Freitag, 8. Mai 2015 6:17
    2

    Es bleibt auch nichts anderes übrig, andernfalls würde man nur unnötig „am Rad drehen“. Bringt auch nichts.

Kommentar abgeben