himmlische Wasserpfützen

IMG_1662-0.JPG

„… und ich dachte, daß ich am Nachmittag in den Park gehen würde, wie immer, und daß dann vielleicht noch ein paar Wasserpfützen auf den Wegen sein werden … und in jeder Wasserpfütze, so klein sie auch sein mag, war ein Stück vom Himmel … und manchmal brachte ein Vogel den Himmel durcheinander … ein Vogel, der Durst hatte und der, ohne es zu wissen, mit seinem Schnabel den Himmel durcheinanderbrachte, diesen Himmel aus Wasser … “

(aus: Mercè Rodoreda, Auf der Plaça del Diamant, S. 245)

Datum: 5. Juni 2015
Themengebiet: Denk-Würdiges, Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben