Dunkle Sommernächte

Sommernächte
können manchmal
sehr dunkel und sehr still sein
Stille am Himmel und über den Feldern

Hier und da Lichtpunkte
von Kerzen und Lichtern in Gärten

Heimkehrende Autos
gleiten als rotweiße Punkte durch die Nacht
lange, beleuchtete LKWs
bringen nahezu lautlos
Mastvieh zum Schlachthof.

Wie es dort zugeht
dringt nicht bis hierher
Stille Nacht

Laut wird’s
wenn die Mücken angreifen

(© mona lisa)

Datum: 11. August 2015
Themengebiet: Allgemein, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Dienstag, 11. August 2015 6:06
    1

    Hell-Dunkel-Splitter, die nachdenklich machen.
    Es kann einfach alles geschehen in solchen heissen, stillen Nächten…

    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

  2. seelenruhig | Donnerstag, 13. August 2015 6:22
    2

    Ja schwarz und weiß.. sonne und schatten … gerade bei schönsten Kulissen, sieht es dahinter oft ganz anders aus…

Kommentar abgeben