Gewitter

Großmutter Natur im Lehnstuhl sitzt –
Wie langeweilig ist es heute,
Sie gähnt, ganz unerträglich sind sie heute,
Die sonst so lustigen Leute:
Die Bäume brummen so geistlos und fad,
Die Bächlein schwatzen so weise,
Der Wind ist erkältet und stark verschnupft –
Die Großmutter lächelt leise.

Das Lächeln flackert als rotes Licht
Am Himmelsrande empor –
Dem Winde fällt etwas Lustiges ein,
Er sagt es den Bäumen ins Ohr,
Die Bäume nicken verständnisvoll,
Erzählen dem Bächlein es weiter,
Das Bächlein prustet laut lachend los –
Die Großmama wird jetzt heiter.

Großmutter ein uraltes Witzchen erzählt –
Ein Blitzschlag fährt herunter!
Großmütterchen kichert – der Donner rollt!
Die Tafelrunde wird munter –
Es toasten die Bäume, der Bach wird berauscht,
Der Wind ist vollkommen bezecht,
Großmütterchen witzelt und kichert wie toll –
So ist ihr die Tischstimmung recht.

(Hermann Löns)

Datum: 15. August 2015
Themengebiet: Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Samstag, 15. August 2015 16:21
    1

    Fröhliche Tischstimmung scheint gestern auch bei dir aufgekommen zu sein, wenn auch ohne Gewitter, dafür mit Gartenlust, Blumenbouquets und Abendrot.

    Lieben Gruss ins Wochenende,
    Brigitte

  2. mona lisa | Samstag, 15. August 2015 17:32
    2

    Ja, so war’s, gewittrige Tischstimmung gab’s den Abend vorher, ist aber schwierig im Bild einzufangen.
    Dir ein Wochenende mit angenehmer Tischatmosphäre!

Kommentar abgeben