Sabine Asgodom, Konflikt-Lösungs-Coach

Frieden schaffen in der Welt – ein Wunsch vieler, ja fast aller Menschen, gerade jetzt in diesen unfriedlichen Zeiten.
Aber wie viele resignieren, weil sie nicht, wissen, was und wie sie dazu beitragen können. Und tun dann gar nichts.

„Wir können an den Kriegen und Krisen in dieser Welt nichts ändern, nicht mal, wenn wir UNO-Genralsekretär wären. Kriege gibt es und wird es wohl immer geben. Aber wir können etwas für den Frieden in unserer kleinen Welt tun – im Umgang mit Familie, Freunden, Nachbarn, Kollegen.“ Und damit „aktiv für unseren eigenen Seelenfrieden sorgen.“

Dieses kleine – humorvoll von Kai Pannen illustrierte – Büchlein, hält einige Strategien für Konfliktfälle bereit, die man je nach eigenem Temperament ausprobieren kann: etwa die „Abrüstungskonferenz“, den „Perspektivwechsel“, das „Als-ob Spiel“ oder den “
Jede Strategie wird an einem Alltagsbeispiel eingeführt und mit der damit verbundenen Idee erklärt. Die Voraussetzungen der jeweiligen Strategie werden dargelegt und mögliche zu erzielende Ergebnisse aufgeführt. Das alles zum Schmunzeln anregend bebildert, mit einem Schuss Selbstironie.

Einen Versuch ist es wert, setzt jedoch eine gewisse Selbsterkenntnis voraus, dass nämlich „andere Menschen anders sind als ich selbst, dass sie anders denken und anders handeln.“ Doch Sabine Asgodom ist sicher ein „einfaches Rezept für Glück und Seelenfrieden“ gefunden zu haben:

„jede Menge Gehirnschmalz, viel Humor, ein bisschen Großzügigkeit, Lust m Spielen, verzeihen können, eine Prise Überraschung – ach ja, und die Backform sorgsam mit Menschenliebe einreiben.
Einfach?? Kann man erst beurteilen, wenn man das Rezept ausprobiert hat ;)

Sabine Asgodom, Der kleine Konflikt-Lösungscoach. Frieden schaffen in meiner Welt, München 2015, 45 S., ISBN 978-3-466-31044-9

Datum: 7. Januar 2016
Themengebiet: Buch-Rezensionen, Rezensionen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Freitag, 8. Januar 2016 7:33
    1

    Friede den Hütten und Palästen! :-)
    Lieben Gruss in einen friedfertigen Tag,
    Brigitte

  2. Sonja | Freitag, 8. Januar 2016 9:48
    2

    Nun………..
    Vor dem Großen muss immer im Kleinen gehandwerkt werden, da hat sie schon Recht!
    Gruß von Sonja

Kommentar abgeben