Vervielfachung

Mit der Zeit steht in einem Buch das Zehnfache von dem, was es wirklich gedruckt enthält; ich lese meine eigenen Erinnerungen und Gedanken immer wieder mit.

(Rainer Maria Rilke)

Datum: 25. Januar 2016
Themengebiet: Allgemein, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Dienstag, 26. Januar 2016 7:20
    1

    Ja, da kommt schon einiges dazu an eigener Substanz – obwohl ich die Bücher nur in Ausnahmefällen noch einmal lese…

    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

  2. mona lisa | Dienstag, 26. Januar 2016 9:30
    2

    Ich denke, das von Rilke gesagte trifft auch auf die Erstlektüre zu, denn auch die ist begleitet von eigenen Erinnerungen, Gedanken und Gefühlen.
    Alles Liebe

Kommentar abgeben