Das Lesen

IMG_2561

Was wäre mir entgangen, könnte ich nicht lesen – einfach unvorstellbar! Das Lesevergnügen hat James Krüss in einem Gedicht in Reimen zum Ausdruck gebracht, hier ein Auszug:

Wer lesen kann und Bücher hat,
Ist nie allein in Land und Stadt.
Ein Buch, das uns gefällt,
Hilft weiter durch die Welt.

(Aus: James Krüss, Das Lesen)

Datum: 29. Juli 2016
Themengebiet: Allgemein, Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Freitag, 29. Juli 2016 16:08
    1

    Oh ja, was für ein Reichtum würde uns entgehen!
    Dir weiterhin viel Lesevergnügen draussen im Garten oder drinnen am Lieblingsplatz,
    mit lieben Grüssen,
    Brgitte

  2. mona lisa | Samstag, 30. Juli 2016 23:54
    2

    Habe ich ganz bestimmt, immer und immer wieder!

  3. seelenruhig | Sonntag, 31. Juli 2016 14:40
    3

    Ein Leben ohne lesen! Unvorstellbar!!!!

  4. mona lisa | Montag, 1. August 2016 9:20
    4

    Ja: Geht gar nicht!

Kommentar abgeben