Zärtlich nah

Zärtlich berührt
einander Zuwendung schenken
ohne den Freiraum zum Wachsen
zu verlieren

Zärtlich nah
einander Geborgenheit erfahren lassen
im Genießen der erotischen Kraft
der Freundschaft

Zärtlich aufgerichtet
einander Weite eröffnen
zum Sinn des Lebens bewegt:
wirklich lieben können

Zärtlich verwurzelt
einander in Verschiedenheit ergänzen
zum schöpferischen Mitsein
angestiftet

(Pierre Stutz)

Datum: 25. Juli 2016
Themengebiet: Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Dienstag, 26. Juli 2016 6:46
    1

    Zärtliche Merksätze, die sich hoffentlich bewähren.
    Einen lieben Morgengruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Dienstag, 26. Juli 2016 13:56
    2

    Merksätze, die sich bewähren?
    Eher Wünsche oder Wunschvorstellungen, oder?
    Wie auch immer, wünschen wir ihnen Realität!
    Herzliche Grüße!

  3. seelenruhig | Donnerstag, 28. Juli 2016 6:24
    3

    Innige Worte – schön! So sollte eine Beziehung sein!

  4. mona lisa | Donnerstag, 28. Juli 2016 6:43
    4

    Ja, wäre zumindest wünschenswert!
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben