Friedhöfe als gesprächstherapeutische Einrichtungen

img_0666

„Friedhöfe und Grabmäler sind die besten und billigsten gesprächstherapeutischen Einrichtungen. Man schüttet den Toten sein Herz aus, und irgendetwas in einem antwortet, tröstend oder Rat gebend, und meistens gar nicht dumm.“

(Zitat: André Heller, Das Buch vom Süden, Zsolnay Verlag Wien 2016, S. 236 f.)

Datum: 29. September 2016
Themengebiet: Allgemein, Aufgelesen, Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Donnerstag, 29. September 2016 16:41
    1

    Schön!
    Eigentlich schade, dass nicht mehr Menschen von dieser einfachen Therapiemöglichkeit Gebrauch machen.
    Lieben Abendgruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Donnerstag, 29. September 2016 19:22
    2

    Dafür müsste man sich ja Zeit nehmen,
    und wer hat die schon noch?
    Herzliche Abendgrüße!

Kommentar abgeben