In Bildern denken

Mein ganzes Leben lang hatte ich den Drang,
in Bildern zu denken,
Bilder zu sehen, zu malen,
damit ich leben konnte,
mich von meinen Eindrücken befreien,
von all den Empfindungen,
all der Rastlosigkeit,
für die ich nur in der Malerei
einen Platz fand.

(NICOLAS DE STAËL)

Vorangestellt in: Nathalie Chaix, LIEGENDER AKT IN BLAU
Die Rezension folgt in Kürze.

Datum: 8. Februar 2017
Themengebiet: Aufgelesen, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Donnerstag, 9. Februar 2017 7:35
    1

    Das spricht mich an, zumal ich auch ziemlich bildlich denke.

    Lieben Morgengruss nach Speckhorn,
    Brigitte

  2. mona lisa | Donnerstag, 9. Februar 2017 10:01
    2

    Geht mir genauso, dennoch kann ich nicht malen ;)
    Dir einen bunten bildhaften Tag!

Kommentar abgeben