Alle Birken grünen …

Alle Birken grünen in Moor und Heid,
Jeder Brahmbusch leuchtet wie Gold,
Alle Heidlerchen dudeln vor Fröhlichkeit,
Jeder Birkhahn kullert und tollt.

Meine Augen, die gehen wohl hin und her
Auf dem schwarzen, weißflockigen Moor,
Auf dem braunen, grünschäumenden Heidemeer
Und schweben zum Himmel empor.

Zum Blauhimmel hin, wo ein Wölkchen zieht
Wie ein Wollgrasflöckchen so leicht,
Und mein Herz, es singt sein leises Lied,
Das auf zum Himmel steigt.

Ein leises Lied, ein stilles Lied
Ein Lied, so fein und lind,
Wie ein Wölkchen, das über die Bläue zieht,
Wie ein Wollgrasflöckchen im Wind.

(Hermann Löns)

Datum: 15. April 2017
Themengebiet: Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Samstag, 15. April 2017 13:15
    1

    So fein und lind möchte man den Frühling haben…
    Heute schallt fröhlich-leichter Vogelgesang von den Bäumen, obwohl es nach Regen aussieht – oder vielleicht gerade deshalb.
    Etwas Nässe wäre ein Segen für die Fauna und Flora.
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

  2. Nordic | Samstag, 15. April 2017 13:19
    2

    Löns und Rilke, die erfreuen das Osterherz. Viele Ostergrüße in die Nachbarschaft

  3. mona lisa | Samstag, 15. April 2017 20:10
    3

    @ Die Vögel singen auch hier unbeeindruckt vom eher trüben Wetter. Für den frisch gedüngten Rasen ist der Regen Gold wert!
    Liebe Grüße!

  4. mona lisa | Samstag, 15. April 2017 20:13
    4

    @ Nordic. Danke
    Frohe Ostertage wünsche auch ich über die Birken in Nachbars Garten hinweg.

Kommentar abgeben