Abschied


Uns überfüllts. Wir ordnens. Es zerfällt.
Wir ordnens wieder und zerfallen selbst.
Wer hat uns also umgedreht, daß wir,
was wir auch tun, in jener Haltung sind
von einem, welcher fortgeht? Wie er auf
dem letzten Hügel, der ihm ganz sein Tal
noch einmal zeigt, sich wendet, anhält, weilt –,
so leben wir und nehmen immer Abschied.

(Rainer Maria Rilke)

Datum: 18. Mai 2017
Themengebiet: Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Nordic | Donnerstag, 18. Mai 2017 12:17
    1

    Bitte noch mehr Rilke.Weiterhin gute Erholung

  2. mona lisa | Donnerstag, 18. Mai 2017 13:56
    2

    Ok, ich versuche beides,
    sich erholen mit Rilke, geht vielleicht auch ;)
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben