Mehrdad Zaeri, Two of us

Woran erkennt man, dass bereits ein halbes Jahr um ist? An den ersten Herbst- und Winterkatalogen, die im Postkasten liegen, und an den neuen Kalendern für 2018.

Nach Let’s talk (2016) und Telling Time (2017) ist nun der dritte Teil dieser Trilogie in der Collection Büchergilde erschienen und ab dem 15.7. im Buchhandel erhältlich. Dieses Mal stelle ich ihn als Wandkalender vor.

(Copyright Collection Büchergilde)

Es geht Mehrdad Zaeri, der seit 1986 in Deutschland lebt, um den „Beginn einer jeden Geschichte“ des Miteinanders und des Austausches, Themen, die dem Künstler sehr am Herzen liegen.

Ein Miteinander gibt es nicht nur inhaltlich, die Illustrationen betreffend, sondern auch personell, denn zwei IllustratorInnen aus dem mittleren Osten, Réza Riàhi und und Ellie Zahedi, und zwei aus dem Westen, Marie Lafrance und Nelleke Verhoeff, setzen den Beginn einer Beziehung zwischen Menschen, aber auch zwischen Mensch und Tier in farbig sehr zurückhaltenden und dennoch eindringlichen Bildern in Szene.
Es geht um Aufheiterungsversuche, den Wunsch, gemeinsam alt zu werden …

(Copyright Collection Büchergilde)

Jeder Monat hat zwei Kalenderblätter im Format 31,3 x 58,8 cm, nicht nur ein Blatt wie üblich bei Wandkalendern in dieser Größenordnung. Also ist mit 24 Bildern Abwechslung geboten. Und das Umblättern so schöner Zeichungen ist ja auch ein sinnlicher Vorgang – auch wenn’s dafür steht, dass schon wieder Zeit vergangen ist.

Mehrdad Zaeri, Mit 24 Bildern von Mehrdad Zaeri, Marie Lafrance, Reza Riahi, Nelleke Verhoeff und Elahe Zahedi. Wire-O-Bindung mit Aufhänger, Collection Büchergilde,

Datum: 19. Juni 2017
Themengebiet: Rezensionen, Rezensionen-Kalender Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben