Zu nah – zu fern

Zu nah den Augen ist nicht besser als zu fern –
dich selbst durchschaust du nicht
und nicht den Weltenstern.

(HARIRI, dem Roman Friedrich Torbergs, .. . und glauben, es wäre die Liebe vorangestelltes Motto)

Datum: 4. Juni 2017
Themengebiet: Aufgelesen, Worte, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Montag, 5. Juni 2017 17:48
    1

    Genau: Auf beide Seiten kann es zu viel oder zu wenig sein. Da muss man auf gutes Augenmass vertrauen. Auch sich selbst gegenüber.

    Lieben Gruss in den Pfingstmontagabend,
    Brigitte

  2. mona lisa | Dienstag, 6. Juni 2017 6:40
    2

    Oder auf Mit-Menschen mit gutem Außenmaß ;)
    Hoffe du hattest anregende Pfingsttage!
    Herzliche Grüße.

Kommentar abgeben