Ehmals und jetzt

In jüngern Tagen war ich des Morgens froh,
Des Abends weint ich; jetzt, da ich älter bin,
Beginn ich zweifelnd meinen Tag, doch
Heilig und heiter ist mir sein Ende.

(Friedrich Hölderlin)

Datum: 2. Juli 2017
Themengebiet: Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Sonntag, 2. Juli 2017 8:49
    1

    Diese Hölderlin-Zeilen mag ich sehr – und dein Foto nicht minder.
    Ja, so manches wandelt sich im Laufe der Zeit oder bekommt eine neue Gewichtung.

    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Sonntag, 2. Juli 2017 8:56
    2

    Sicher. Manches wandelt sich .
    Wobei ich nicht unbedingt zweifelnd meinen Tag beginne ;)
    Hab einen heiteren Sonntag.

  3. Sonja | Sonntag, 2. Juli 2017 14:12
    3

    Passt!
    Gruß von Sonja, die sich jetzt die Besprechung des Romans von der alten Frau mit dem Bettpfannenwunsch ansieht

  4. mona lisa | Sonntag, 2. Juli 2017 18:46
    4

    Viel Spaß beim Lesen der Rezension u. wenn’s passt auch der echt schrägen Lektüre!
    Herzliche Grüße

Kommentar abgeben