Traumwald


Des Vogels Aug verschleiert sich;
er sinkt in Schlaf auf seinem Baum.
Der Wald verwandelt sich in Traum
und wird so tief und feierlich.

Der Mond, der stille, steigt empor:
Die kleine Kehle zwitschert matt.
Im ganzen Walde schwingt kein Blatt.
Fern läutet, fern, der Sterne Chor.

(Christian Morgenstern)

Datum: 20. September 2017
Themengebiet: Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

7 Kommentare

  1. Sonja | Mittwoch, 20. September 2017 15:51
    1

    Menschen mit Romantikattitüden mag ich sehr!
    Gruß von Sonja

  2. mona lisa | Mittwoch, 20. September 2017 17:58
    2

    Ein bisschen Romatik ist herzerwärmend ;)
    Herzliche Grüße

  3. Quer | Donnerstag, 21. September 2017 5:48
    3

    Diese feierliche Abendstimmung von Morgenstern wird von deinem Bild wunderbar unterstrichen.
    Und mir wird auch ganz andächtig dabei.
    Lieben Gruss in den Tag,
    Brigitte

  4. mona lisa | Donnerstag, 21. September 2017 6:55
    4

    Vielleicht erlebst du ja heute Nacht den Sternenchor.
    Vorher wünsche ich dir einen traumhaften Tag.
    Alle Liebe

  5. seelenruhig | Freitag, 22. September 2017 8:40
    5

    Abend oder der große Abschied….

  6. seelenruhig | Freitag, 22. September 2017 8:40
    6

    Das Foto ist bezaubernd schön!!!

  7. mona lisa | Freitag, 22. September 2017 21:28
    7

    Ja, der große Abschied deutet sich zumindest an.
    Danke für dein Lob.
    Herzliche Abendgrüße!

Kommentar abgeben