Zäune und Nachbarn

Gute Zäune machen gute Nachbarn.
Diesen Satz habe ich vor ein paar Tagen aufgeschnappt. Wo, weiß ich nicht mehr. Er hat mich aufhorchen lassen: Was sind „gute Zäune“, die gute Nachbarn machen?
Etwa diese:

oder der

oder …

oder …

Zäune, wohin das Auge sieht.
Grenzen sie ein oder aus?
Und wie machen sie gute Nachbarn?

Datum: 16. Oktober 2017
Themengebiet: Allgemein, Aufgeschnappt, Fotos, Worte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Dienstag, 17. Oktober 2017 6:24
    1

    Na ja, die besten Nachbarn sind für mich jene, bei denen man keine Zäune braucht. Und bei den nächstbesten zieht ein Zaun wohl eine klare Linie, die man beidseitig respektiert.
    Schöne Beispiele hast du zusammengesucht, Mona Lisa.
    Bei uns gibt es keinen. Und die Nachbarn sind die allerbesten.
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Dienstag, 17. Oktober 2017 6:41
    2

    Nachbarn, mit denen man gut auskommt – ob mit oder ohne Zäune – sind Teil von Lebensqualität.
    Liebe Grüße

  3. seelenruhig | Dienstag, 17. Oktober 2017 19:28
    3

    js.. das stimmt… leider haben wir hier nicht das was ich mir idealerweise wünschen würde… wie schade.. so schade!!!!!

  4. mona lisa | Mittwoch, 18. Oktober 2017 6:08
    4

    @ seelenruhig
    das kann dann schon bedrückend sein – da hilft dann vielleicht doch nur ein (hoher) Zaun ;)
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben