Freundschaft

Ich weiß dir Dank dafür, dass du mich so hinnimmst, wie ich bin.
Was habe ich mit einem Freund zu tun, der mich wertet?
Wenn ich einen Hinkenden zu Tisch lade, bitte ich ihn,
sich zu setzen und verlange von ihm nicht, dass er tanze.

(Antoine de Saint-Exupéry)

Datum: 6. Dezember 2017
Themengebiet: Aufgelesen, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Hermann Josef Schmitz | Mittwoch, 6. Dezember 2017 8:19
    1

    Das ist die hohe Gabe, die eine Freundschaft ausmacht und die sie gleichzeitig auch exklusiv macht.
    Danke für diese Zeilen, sie berühren mich.
    Herzliche Grüsse und einen schönen Nikolaustag.
    Hermann Josef

  2. mona lisa | Mittwoch, 6. Dezember 2017 8:57
    2

    Hohe Gabe oder hohe Kunst, um die man immer bemüht sein sollte, wenn man Freund, Freundin ist.
    Danke für die herzliche Rückmeldung.
    Einen freundlichen Tag!

  3. Quer | Mittwoch, 6. Dezember 2017 19:57
    3

    Wie schön, diese Freundschaftsgeschichte. Und so lehrreich!
    Herzlichen, freundschaftlichen Nikolausabendgruss,
    Brigitte

  4. mona lisa | Donnerstag, 7. Dezember 2017 10:11
    4

    Eine Geschichte, an der wir fast jeden Tag „schreiben“, sie verändern können.
    Herzliche Retouregrüße.

Kommentar abgeben