Archimedischer Punkt


Der archimedische Punkt,
von dem aus ich an meinem Orte
die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.

(Martin Buber)

Datum: 1. August 2018
Themengebiet: Allgemein, Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Mittwoch, 1. August 2018 5:57
    1

    So schön erkannt ist das von Martin Buber.
    Und wie man auf deinem Bild sieht, kann der archimedische Punkt auch ein Strich sein. ;-)
    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

  2. mona lisa | Mittwoch, 1. August 2018 6:04
    2

    Der Strich ist eine Raupe ;)
    Bewegte Grüße zu dir.

  3. seelenruhig | Mittwoch, 1. August 2018 7:51
    3

    ja das ist der Punkt: bei sich selbst anfangen!
    Wohl das Schwerste….
    super Bild zum Text‘!!
    herzliche Grüße von Ellen

  4. mona lisa | Mittwoch, 1. August 2018 13:10
    4

    Ja, bei den anderen meint man immer genau zu wissen, was sie anders mache müssten … ;)
    Hab angenehmene Tage mit archimedischen Ansatzpunkten.
    Herzliche Grüße auch zu dir

Kommentar abgeben