wirklich zuhören

„Wenn … dir jemand wirklich zuhört, ohne dich zu verurteilen, ohne dass er den Wunsch hat, die Verantwortung für dich zu übernehmen oder dich nach seinem Muster zu formen – dann fühlt sich das verdammt gut an. Jedes Mal, wenn mir zugehört wird und ich verstanden werde, kann ich meine Welt mit neuen Augen sehen und weiterkommen. Es ist erstaunlich, wie scheinbar unlösbare Dinge doch zu bewältigen sind, wenn jemand zuhört. Wie sich scheinbar unentwirrbare Verstrickungen in relativ klare, fließende Bewegungen verwandeln, sobald man gehört wird.“

(Carl Rogers)

Diese heilsame Erfahrung kann ich in manchen Kontakten immer mal wieder machen und merke selbst, wie gut es tut und dazu beitragen kann, sich selbst zu akzeptieren und sich nicht zu verurteilen.

Datum: 7. November 2018
Themengebiet: Aufgelesen, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Donnerstag, 8. November 2018 10:30
    1

    Dem kann ich nur von Herzen beipflichten.
    Das Zuhören ist so sehr wichtig im Umgang miteinander – und wo es fehlt, driftet schnell alles auseinander.

    Lieben Gruss nochmal,
    Brigitte

  2. mona lisa | Freitag, 9. November 2018 7:23
    2

    Und zuhören kann man nur richtig, wenn man nicht gleichzeitig mit dem Formulieren eigener antworten beschäftigt ist.
    Herzliche Frühmorgengrüße

Kommentar abgeben