Euch einen feinen 2. Advent


Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

(Joseph von Eichendorff)

Datum: 9. Dezember 2018
Themengebiet: Allgemein, Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Sonntag, 9. Dezember 2018 6:20
    1

    So schön, dieses Schwebebild.
    Auch dir einen feinen zweiten Adventssonntag trotz Regens und Windgebraus!
    Herzlich,
    Brigitte

  2. mona lisa | Sonntag, 9. Dezember 2018 8:48
    2

    Es sind riesige Kugeln an einer Riesenplatane,
    hoffe, sie haben die Sturmnacht überstanden.
    Liebe Morgengrüße

Kommentar abgeben