Pusteblume

„Sie stellte sich eine Pusteblume vor, wenn sie an ihre Familie dachte, die weißen , beinahe schwerelosen Samen, verweht in alle Richtungen. Der Schlüssel zur Zufriedenheit lag darin, nicht nach Gründen zu fragen, das hatte sie vor langer Zeit gelernt.“

(aus: Elizabeth Strout, Das Leben natürlich, München 2014, S. 274)

Datum: 27. Mai 2019
Themengebiet: Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Montag, 27. Mai 2019 8:27
    1

    Schön, dieser Vergleich mit der in alle Richtungen versprengten Familie.
    Lieben Gruss zum Wochenbeginn,
    Brigitte

  2. mona lisa | Montag, 27. Mai 2019 13:20
    2

    Mögen sie alle fruchtbaren Boden finden und was sie sonst noch zum Gedeihen brauchen.
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben