unauslöschlich

Es gibt Sätze
die fressen sich unauslöschlich
in die Seele

Sie schmerzen
noch nach Jahren

(©mona lisa)

Datum: 31. Juli 2019
Themengebiet: Fotos, Gedichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

6 Kommentare

  1. Quer | Mittwoch, 31. Juli 2019 5:50
    1

    Oh ja, das kann ich nur bestätigen.
    Die Narben bleiben wohl für immer.
    Ich wünsche dir viele positive Gegenargumente und Worttrostpflaster!
    Mit lieben Grüssen,
    Brigitte

  2. mona lisa | Mittwoch, 31. Juli 2019 6:25
    2

    Dein Kommentar ist schon solch ein “Worttrostpflaster” – hab herzlichen Dank dafür.
    Dieses Wort mag ich sehr;)
    Liebe Grüße in deinen Tag.

  3. Sonja | Mittwoch, 31. Juli 2019 8:09
    3

    Ja.
    Stimmt.
    Ein Hundertprozentsatz!
    Gruß von Sonja

  4. mona lisa | Mittwoch, 31. Juli 2019 15:09
    4

    Was für ein Wort: Hundertprozentsatz.
    Danke dafür.
    Liebe Grüße

  5. seelenruhig | Mittwoch, 31. Juli 2019 18:22
    5

    Oh ja – Worte können sehr verletzen. Ich hoffe, der Schmerz wird im Lauf der Jahre doch etwas milder und du kannst dich gegen die Worte besser abgrenzen.
    liebe Grüße und schönen Abend dir.
    Ellen

  6. mona lisa | Mittwoch, 31. Juli 2019 21:11
    6

    Abgrenzen ist eine Option, vielleicht auch Einkapseln.
    Herzliche Abendgrüße

Kommentar abgeben