Vergänglichkeit

„Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids – und ein Quell unendlichen Trostes“.

„Dass alles vergeht, weiß man schon in der Jugend; aber wie schnell alles vergeht, erfährt man erst im Alter“.

(Marie von Ebner Eschenbach)

Datum: 6. August 2019
Themengebiet: Allgemein, Aufgelesen, Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Jutta Kupke | Dienstag, 6. August 2019 8:15
    1

    Seufz, da muss ich zustimmen, mit kurz vor /o merkt man das ziemlich deutlich.
    Einen schönen Gruß von
    Jutta

  2. mona lisa | Dienstag, 6. August 2019 8:42
    2

    Was ist kurz vor/o ?
    Ist mir noch nie über den „Weg gelaufen“
    Liebe Grüße

  3. Quer | Dienstag, 6. August 2019 19:11
    3

    Schön und melancholisch in Wort und Bild.
    Ach ja, das Leben ist endlich. Das darf und soll man sich immer mal wieder ins Bewusstsein holen.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  4. mona lisa | Dienstag, 6. August 2019 20:30
    4

    Wie regional oft die Grabgestaltungen sind.
    Das ist mir noch einmal bei diesem Friedhof aufgefallen.
    Für mich immer wieder faszinierend, wobei mir viele Grabstätten mittlerweile zu überladen sind.
    Herzliche Abendgrüße

Kommentar abgeben